Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


management

Verwalten Sie Ihre Formulare

Melden Sie sich zuerst mit Ihrem Konto an, damit dass Sie sich in Ihrer eigenen Management-Umgebung befinden.

Online-Formulare

Wenn Sie sich zum ersten Mal anmelden oder wenn Sie alle Formulare gelöscht haben, sehen Sie den folgenden Bildschirm. Um die anderen Einstellungen verwenden zu können, müssen Sie zuerst ein neues Formular erstellen.

Wir haben 2 Beispiele für Sie: Laden Sie die Excel-Datei herunter und speichern Sie sie lokal auf Ihrem Computer.

fügen Sie ein Formular hinzu

Klicken Sie auf die Taste „fügen Sie ein Formular hinzu“, um das Popup-Fenster zu öffnen, in dem Sie ein neues Formular hinzufügen können.

Sobald Sie ein Formular hinzugefügt haben, wird es in der Liste der Online-Formulare angezeigt.

Durch auf den Link 'bearbeiten' zu klicken wird das Bestellformular ausgewählt und können Sie die Einstellungen bearbeiten. Die folgenden Optionen werden dann angezeigt:

Einstellungen pro Formular

ersetzten vorhandene Formular

Wenn Sie auf die Taste klicken, öffnet sich ein Pop-up-Fenster, in dem Sie die gleichen Schritte wie beim Hinzufügen eines Online-Bestellformulars ausführen können. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie auf diese Weise die bestehende Excel-Datei und das zugehörige Formular ersetzen können, wobei alle (zuvor festgelegten) Eigenschaften erhalten werden.

Wichtig: Überprüfen Sie nach dem Ersetzen eines Formulars immer, ob die 'alten' Eigenschaften auch für das neue Formular gelten. Insbesondere die 'Zelladresse mit Gesamtbetrag', wenn die Zahlungsoption eingeschaltet ist. Das Hinzufügen einer neuen Zeile in Excel kann beispielsweise dazu führen, dass sich die Zellenadresse des Gesamtbetrags ändert.

Eindeutige Referenz

Der eindeutige Referenz kann nicht geändert werden und dient nur dazu, zwei oder mehr Excel-Dateien mit demselben Namen konfliktfrei konvertieren zu können.

Datum konvertierung

Das Datum, an dem die Excel-Datei zuletzt hochgeladen und konvertiert wurde.

Excel-Dateiname

Der Name der Excel-Datei.

Download Formular als Excel-Datei

Durch auf den Link zu klicken können Sie die ursprüngliche Excel-Datei (die mit dem aktiven Formular verwandt ist) herunterladen.

Verzeichnisname und Dateiname

Mit dem Verzeichnis- und Dateiname können Sie einen Teil der URL oder Webadresse bestimmen, unter der das Formular im Internet verfügbar wird. Der erste Teil der URL ist fest und beginnt immer mit https://www.einfachzubestellen.de/bei/. Der Verzeichnisname ist optional, und wenn kein Dateiname eingegeben wird, wird der Dateiname automatisch zur eindeutigen Referenznummer.

Hinweis: Eine URL muss im Internet eindeutig sein, so es ist möglich, dass eine bestimmte Kombination von Verzeichnisname und Dateiname von einer anderen Partei gewählt wird. Ändern Sie in diesem Fall einen oder beide Namen.

Code

Durch Eingabe eines Verzeichnisname und/oder Dateiname, erscheint ein sogenannter HTML-Code. Dies ist der HTML-Code, den Sie in den HTML-Code Ihrer eigenen Website kopieren müssen. Ein logischer Ort wäre, wo sich der Code des Links zu Ihrem PDF-, EXCEL- oder WORD-Dokument befindet. Bitten Sie gegebenenfalls den Administrator Ihrer Website um Hilfe.

Einstellen E-Mail

Diese Eigenschaften beziehen sich auf die E-Mail, die dem Kunden zugesendet wird, wenn er angegeben hat, dass er eine Kopie der Bestellung erhalten möchte.

E-Mail-Adresse Empfänger und CC

Geben Sie die E-Mail-Adressen ein, an die die ausgefüllten Formulare gesendet werden sollen, sobald ein Kunde auf „Senden“ geklickt hat. Sie erhalten die ursprüngliche Excel-Datei als Anhang mit den ausgefüllten Werten des Kunden. Außerdem enthält die Nachricht

  • eine eindeutige Referenznummer für die Bestellung, die der Kunde ebenfalls erhalten hat
  • die URL oder Web-Adresse, von der aus die Bestellung aufgegeben wurde
  • eine Mitteilung, ob der Kunde eine Kopie des Formulars erhalten möchte und, falls ja, an welche E-Mail-Adresse

Betreff

Dies ist der Betreff der E-Mail-Nachricht

Name Anlage

Dies ist der Name der Excel-Datei, die an die E-Mail-Nachricht angehängt wird.

Hinweis: Kunden erhalten eine geänderte Excel-Datei: alle Formeln und alle Tabs, die im Internet nicht sichtbar sind (die Tabs, die Zwischenberechnungen oder andere Informationen enthalten können) werden gelöscht.

Nachricht

Hier können Sie Ihre persönliche Nachricht für den Kunden hinterlassen. Wenn Sie möchten, können Sie hier HTML-Code einfügen, damit die E-Mail-Nachricht ein schöneres Layout erhält.

Zelladresse für Eingabe E-Mail-Adresse

Wenn Ihr Online-Formular bereits eine Eingabezelle enthält, in die Kunden ihre E-Mail-Adresse eingeben können, können Sie hier die Zelladresse dieser Eingabezelle eingeben. Die eingegebene E-Mail-Adresse eines Kunden wird automatisch in das Pop-up-Fenster aufgenommen, ein Kunde eine E-Mail-Adresse nur einmal eingeben muss.

E-Mail-Adresse erforderlich

Wenn 'JA', dann muss ein Kunde eine E-Mail-Adresse angeben, bevor eine Bestellung oder Zahlung abgeschlossen wird.

Einstellen E-Mail-Anhang

Eindeutiger Name Excel-Datei

Als Besitzer des Bestellformulars erhalten Sie immer die ursprüngliche Excel-Datei, wenn ein Kunde eine Bestellung aufgibt. Wenn Sie diese Option auf 'REF' setzen, wird die eindeutige Referenznummer der Bestellung zum Dateinamen hinzugefügt. Dadurch wird es einfacher, Dateien in einem Ordner zu speichern und sie anhand der Referenznummer zu finden.

Wenn Sie die Option 'ZELL' wählen, können Sie dann Ihre eigene Zelladresse angeben, von der die Dateiname der Bestellungen abgeholt wird. Dies gibt Ihnen z.B. die Möglichkeit, den Namen des Kunden und/oder das Datum der Bestellung in einen Dateinamen zu setzen.

Wenn Sie eine bestimmte Tab senden möchten

Standardmäßig erhält der Kunde die geänderte Excel-Datei als Anhang, in der nur die im Internet sichtbaren Tabs vorhanden sind. Wenn Sie diese Option auf 'JA' setzen, wird im Excel-Anhang nur eine Tab angezeigt. Welche Registerkarte das ist, kann in der nächsten Option angegeben werden.

Wenn ja, welche Tab-Nummer

Geben Sie an, welche Tab-Nummer an den Kunden gesendet werden soll. Die Tab-Nummerierung erfolgt in Excel von links nach rechts. Weitere Erläuterungen und Tipps zum Erstellen einer Bestellzusammenfassung oder Rechnung finden Sie hier.

Senden als XLSX oder PDF-Datei

Standardmäßig wird die Bestellung als *.xlsx (Excel)-Datei gesendet. Mit dieser Option können Sie die Excel-Datei in eine PDF-Datei konvertieren.

Beachten Sie, dass die Konvertierung in PDF nur funktioniert, wenn nur 1 Excel-Tab gesendet wird und auf 3 PDF-Seiten (A4-Format) beschränkt ist.

Zelladresse für entfernen Formel

Angenommen, Sie verwenden die Excel-Formel =HEUTE() or =JETZ(), um das Bestelldatum auf Ihrem Formular zu berechnen. Diese Formel (wie alle anderen Formeln) ist in der Anlage, die der Kunde erhält, nicht enthalten. Das berechnete Datum ist ein fester Wert. Aber in dem Excel, das Sie selbst erhalten, bleibt dies jedoch eine Formel. Wenn Sie z.B. das Excel der Bestellung eine Woche später öffnen, ändert sich auch das Datum. Um dies zu verhindern, können Sie mit dieser Option die Formel in einer Zelladresse löschen, so dass sich das Datum auch in Ihrem Excel nicht ändert.

Zelladresse für Referenz

Mit jeder Bestellung wird eine eindeutige Referenznummer generiert, die in E-Mail-Nachrichten immer erwähnt wird. Wenn Sie hier eine gültige Zelladresse eingeben, wird die Referenznummer ebenfalls in den Excel-Anhang eingefügt. Wenn Sie dies nicht wünschen, lassen Sie das Feld leer.

Zelladresse für Rechnungsnummer

Zusätzlich zur Referenznummer (die immer bei jeder Bestellung generiert wird) kann bei Bestellungen auch eine Rechnungsnummer generiert und in den Excel-Anhang eingefügt werden. Die Referenznummer ist eine Zufallszahl, während die Rechnungsnummerierung fortlaufend ist. Wenn Sie dies nicht wünschen, lassen Sie das Feld leer.

Präfix Rechnungsnummer

Die Standardsyntax einer Rechnungsnummer lautet bestel.2016.0001. Sie können die das Präfix „bestel“ ändern, wenn Sie möchten.

Startnummer Rechnungsnummer

Standardmäßig beginnt die Rechnungsnummerierung mit 0001 und erhöht sich sukzessive nach der Anzahl der Bestellungen in dem Jahr, in dem die Rechnungsnummerierung für dieses bestimmte Excel-Formular erfolgt ist. Weitere Informationen zur Nummerierung finden Sie auch unter Einstellen bezahlen.

Einstellen Webseite

Die Sprache der Tasten, Pop-up und E-Mail

Standardmäßig wird der gesamte Text in deutscher Sprache angezeigt. Die Sprache der Taste 'VERSENDEN' oder 'BEZAHLEN', die Pop-up-Meldungen, die nach dem Klicken auf die Taste folgen, und alle E-Mail-Nachrichten, die an den Kunden gesendet werden, können jedoch angepasst werden. Die Optionen sind:

  • NL : der gesamte Text wird immer auf Niederländisch angezeigt
  • DE : der gesamte Text wird immer in deutscher Sprache angezeigt
  • EN : der gesamte Text wird immer auf Englisch angezeigt
  • AUTO : die Sprache hängt von der vom Kunden in seinem Browser eingestellten Sprache ab. Wenn diese Sprache en-UK oder en-US ist, wird die Sprache Englisch, bei de- wird die Sprache Deutsch und ansonsten standard Niederländisch.

Bitte beachten Sie: Mit der Einstellung 'AUTO' ist es nicht immer möglich, festzustellen, in welcher Sprache der Kunde die Website besucht hat. Mögliche E-Mail-Nachrichten werden dann standardmäßig in deutscher Sprache gesendet. Wenn Sie also sicher sein möchten, dass alles in Englisch geschrieben ist, wählen Sie beispielsweise 'EN'.

Zentrieren von Excel Tabs

Die Breite eines Web-Formulars wird (pro Tab) durch Addition der Spaltenbreiten im entsprechenden Excel berechnet. Die Spalte ganz rechts wird durch die Zelle ganz rechts bestimmt, die Text enthält, eine Formel verwendet oder eine Eigenschaft wie z.B. einen Rahmen hat. Standardmäßig wird das Webformular bei der Konvertierung linksbündig ausgerichtet.

Anmerkung: Das Webformular wird auf der Grundlage der Breite der ausgewählten Tab zentriert. Um zu verhindern, dass die Tasten 'Springen', stellen Sie sicher, dass alle Tabs die gleiche Breite haben.

Google Fonts

Excel enthält viele Schriftarten, aber viele von ihnen werden von (allen) Browsern nicht standardmäßig unterstützt. Wenn Sie nicht die Standardschriftarten verwenden (siehe auch Excel-Tipps), laufen Sie Gefahr, dass der Browser auf eine Standardschriftart zurückgreift.

Sie können jetzt Google Fonts in Ihrem Webformular verwenden, um Ihre Website besser oder hipper aussehen zu lassen. Dazu müssen Sie die folgenden Schritte durchführen:

Schritt 1:

Bestimmen Sie zunächst, welche Schriftart(en) Sie in Ihrem Webformular haben möchten, indem Sie zu Google Fonts gehen.

Eine Schriftart besteht aus einem Namen und (mindestens 1) Stil. Beispielsweise verwendet Einfachzubestellen.de die beliebte Schriftart 'Open Sans' mit dem Stil 'Normal'. Der Stil bestimmt die Dicke der Schrift und kann die folgenden Werte haben:

  • Thin (100)
  • Extra-Light (200)
  • Light (300)
  • Normal (400)
  • Medium (500)
  • Semi-Bold (600)
  • Bold (700)
  • Extra-Bold (800)
  • Ultra-Bold (900)

Schritt 2:

In Excel wählen Sie die Zelle(n) aus, deren Schriftart Sie ändern möchten. Im Excel-Menü 'Start' geben Sie den Namen gefolgt vom Stil Ihrer neuen Schriftart ein, z.B. 'Roboto Light' oder 'Quicksand Normal'. Wenn Excel diese neue Schriftart nicht erkennt, ist die Schriftart in Excel nicht sichtbar.

Anmerkung: Standardmäßig wird der Stil 'Normal' verwendet, so dass 'Quicksand Normal' und 'Quicksand' das gleiche Ergebnis liefern.

Schritt 3:

Geben Sie den folgenden Code für die Schriftarten in der Verwaltungsumgebung ein (wie in Google Fonts angezeigt). Sie können mehrere Schriftarten gleichzeitig verwenden, indem Sie sie hintereinander setzen, getrennt durch das Zeichen &.

Quicksand:400:latin&Lobster:400:latin

Eine Google-Fontserie besteht aus 3 Teilen, die durch das Zeichen : getrennt sind, nämlich name:Stilnummer:Zeichensatz, wobei der Zeichensatz 'latin' üblich ist. Sie können mehrere Stilnummer pro Schriftart angeben. Bei 'Quicksand:300,400,700:latin' wird also die Schriftart 'Quicksand Light', 'Quicksand Normal' und 'Quicksand Fett' heruntergeladen.

Farbe Tasten

Wenn Sie ein Excel mit zwei oder mehr Tabs konvertiert haben, sehen Sie in Ihrem Webformular eine gleiche Anzahl von Tasten (neben den Tasten 'VERSENDEN' oder 'BEZAHLEN'). Sie können nun die Farbe dieser Tasten selbst bestimmen, indem Sie Farbnamen oder Farbcodes eingeben. Eine Farbe kann definiert werden durch:

  • Standardfarbnamen, z.B. „white“ oder „azure“ (siehe w3schools.com).
  • RGB(rot, grün, blau) mit Werten zwischen 0 und 255, z.B. rgb(255, 0, 0) (rot)
  • RGBA(Rot, Grün, Blau, Alphakanal) ist eine Erweiterung von RGB mit einem Alphakanal, der die Transparenz der Farbe bestimmt: 0 ist vollständig transparent, 1 ist vollständig opak. Zum Beispiel ist rgb(255.0.0.5) rot mit 50% Transparenz.
  • Hexadezimale Farbcodes bestehend aus #RRGGBB mit Werten zwischen 00 und FF, z.B. #FF0000 (rot)

Es gibt mehrere Websites im Internet, die die Farbcodes jeder möglichen Farbe anzeigen, wie z.B. Color HEX HTML.

Die mit 'Farbe Tasten' verknüpfte Farbe wird zur Standardfarbe aller Schaltflächen (außer der Schaltfläche 'VERSENDEN' oder 'BEZAHLEN'), während 'Farbe ausgewählt Taste' die Farbe der aktuell ausgewählten Taste bestimmt.

Hintergrundfarbe und/oder Hintergrundbild

Sie können den Hintergrund des Web-Formulars über verschiedene Eigenschaften ändern. Diese Eigenschaften können sein (siehe auch w3Schools):

  • Hintergrundfarbe

und/oder

  • Hintergrundbild mit den Eigenschaften:
    • die URL oder die Web-Adresse des Bildes
    • horizontal oder vertikal wiederholen
    • die horizontale oder vertikale Position
    • das Bild ist statisch oder bewegt sich in Bezug auf den Vordergrundtext
    • die Größe des Bildes (nur von neuen Browsern wie IE9+, Firefox, Chrome usw. unterstützt)

Hintergrundfarbe

Für die Hintergrundfarbe gelten die gleichen Regeln wie für die Farbe der Tasten].

ein Bild hochladen

Sie können auch ein Bild auf Einfachzubestellen.de hochladen, um es als Hintergrundbild zu verwenden. Das Bild muss eine Datei vom Typ JPG, JPEG, PNG oder GIF sein und darf nicht größer als 4 Mb sein.

Sobald Sie eine Datei hochgeladen haben, wird das URL des Bildes automatisch ausgefüllt. Dieses URL hat immer das folgende Format:

https://www.einfachzubestellen.de/images/bg/einzigartige Referenznummer/hintergrund.jpg

Sie können jederzeit das Hintergrundbild URL in ein anderes Bild auf einer anderen (externen) Website ändern. Wenn Sie kein Hintergrundbild mehr wünschen, leeren Sie das Feld URL.

Horizontale oder vertikale Wiederholung

Ein Bild muss nicht den gesamten Bildschirm ausfüllen, sondern kann horizontal und/oder vertikal wiederholt werden. Eine häufige Anwendung für diese Einstellung besteht darin, ein Bild eines dünnen Streifens horizontal zu wiederholen, so dass man z.B. einen leichten Farbverlauf als Hintergrund erhält. Oder zum Beispiel durch die Wiederholung eines quadratischen Bildes mit einem Muster horizontal und vertikal, so dass sich das ganze Muster wiederholt.

Die horizontale oder vertikale Position

Sie können die Position des Hintergrundbildes durch die Kombination von horizontaler Position (LINKS, MITTE oder RECHTS) und vertikaler Position (OBEN, MITTE, UNTEN) bestimmen.

Bild vs. Vordergrund

Das Webformular kann größer als die Höhe und/oder Breite des Browser-Bildschirms sein, was bedeutet, dass ein Benutzer „nach unten“ bzw. „nach rechts“ scrollen muss. Die Einstellung bestimmt, ob das Hintergrundbild scrollt (SCROLL) oder eine feste Position beibehält (FIXED).

Bildgröße

Mit dieser Einstellung kann die Größe des Bildes bei Bedarf an die Größe des Browser-Bildschirms angepasst werden:

  • 100% : die Größe wird nicht angepasst
  • COVER : die Größe wird so eingestellt, daß der ganze Bildschirm ausgefüllt wird. Dies kann dazu führen, dass Teile des Bildes aus dem Bildschirm herausfallen.
  • CONTAIN : die Größe wird so eingestellt, dass das Bild genau auf den Bildschirm passt. Dies kann dazu führen, dass Teile des Bildschirms nicht durch das Bild ausgefüllt werden.

Einstellen bezahlen

In der Rubrik 'Einstellen bezahlen' kann die Zahlung für ein Online-Formular aktiviert werden. Es ist wichtig, dass Sie die Mollie-Schlüssel gespeichert haben, angeben, mit welchem ​​Schlüssel Sie Zahlungen tätigen möchten und in welcher Zellenadresse Ihres Excel der Gesamtbetrag berechnet wird.

Zahlungsoption aktivieren: Dies aktiviert oder deaktiviert die Zahlungsintegration mit Ihrem Mollie.com-Konto für dieses relevante Online-Formular. Wenn es grün umrandet ist, erfüllen Sie alle Bedingungen.

Mollie Test oder Live-Schlüssel

Wählen Sie hier aus, welche Art von Schlüssel Sie mit dem Formular verknüpfen möchten: Test oder Live. Sie müssen den entsprechenden Schlüssel im Rubrik 'Mollie Schlüssel' gespeichert haben.

Zellenadresse mit Gesamtbetrag

Geben Sie die Zelladresse Ihres Excel ein, in der Ihr Gesamtbetrag berechnet wird.

Beschreibung, die mit der Zahlungsaufstellung kommt:

Hier können Sie (optional) eine Beschreibung eingeben, die auf allen Zahlungsauszügen erscheinen wird. Zu dieser Beschreibung wird immer ein eindeutiges Merkmal hinzugefügt, das mit der Bestellung verknüpft ist.

Mindestbetrag der Transaktion:

Wenn Sie möchten, können Sie einen Mindesttransaktionsbetrag in Euro angeben, also zum Beispiel 5 oder 5,50. Eine Zahlung kann dann nicht gestartet werden, wenn der Betrag unter diesem Minimum liegt. Wenn Sie keinen Mindestbetrag wünschen, tragen Sie 0 ein oder lassen Sie das Feld leer.

Zelladresse für Rechnungsnummer

Neben der Referenznummer (die unabhängig vom Status immer bei jeder Bestellung generiert wird) kann bei Zahlungen auch eine Rechnungsnummer generiert und in den Excel-Anhang eingefügt werden. Durch die Eingabe einer Zelladresse wird die Erstellung einer Rechnungsnummer (nach einer korrekten und abgeschlossenen Zahlung) ausgelöst. Wenn die Zellenadresse leer ist (oder geleert und wieder leer gespeichert wird), wird keine Rechnungsnummer mit einer Zahlung verknüpft.

Rechnungsnummer vorfixieren

Die Standardsyntax einer Rechnungsnummer lautet demo.2020.0001 mit einem Mollie Testschlüssel oder internet.2020.0001 mit einem Mollie Live-Schlüssel. Sie können das Präfix für live Zahlungen ändern.

Präfix Rechnungsnummer

Standardmäßig beginnt die Rechnungsnummerierung mit 0001 und setzt sich nach dem Handel mit der Anzahl der (Live-)Zahlungen in dem Jahr fort, für das die Rechnungsnummerierung für dieses spezielle Excel-Formular erfolgte. Nehmen wir also an, dass die folgenden Transaktionen stattgefunden haben:

Nr Excel-Name Zelladresse Rechnung Status Rechnungsnummer
1 AEVFGTDN B24 bezahlt internet.2016.0001
2 AEVFGTDN B24 bezahlt internet.2016.0002
3 AEVFGTDN bezahlt
4 AEVFGTDN B24 bezahlt internet.2016.0003
5 AEVFGTDN B24 zerstört
6 AEVFGTDN B24 bezahlt internet.2016.0004
Das Formular wurde ersetzt
7 FTOPBGVF B24 bezahlt internet.2016.0005
8 FTOPBGVF B24 bezahlt internet.2016.0006
Die Startnummer für FTOPBGVF ist auf 5 gesetzt
9 FTOPBGVF B24 bezahlt internet.2016.0005
Das Formular wurde gelöscht
10 WXUMKJHS A19 bezahlt internet.2016.0001

Nummer 1 ist die erste Zahlung mit einer Zelladresse für die Rechnung: Die Rechnungsnummerierung lautet 0001.

Nummer 2 ist die nächste Zahlung mit einer Zelladresse für die Rechnung: Die Rechnungsnummerierung lautet 0002.

Nummer 3 ist eine Zahlung, aber die Zelladresse wurde gelöscht: Es gibt keine Rechnungsnummerierung.

Nummer 4 ist eine Zahlung, bei der die Zellenadresse für die Rechnung zurückgesetzt wurde: die Rechnungsnummerierung lautet 0003.

Nummer 5 ist eine Zahlung, die nicht korrekt ausgeführt wurde: Es gibt keine Rechnungsnummerierung.

Nummer 6 ist wieder eine korrekte Zahlung: die Rechnungsnummerierung lautet 0004.

Nummer 7 ist eine Zahlung, bei der die Excel-Datei ersetzt wurde. Die Nummerierung wird mit 0005 fortgesetzt.

Nummer 8 ist eine weitere Zahlung mit einer Zelladresse für die Rechnung: die Rechnungsnummerierung wird 0006.

Nach Nummer 8 wird die ursprüngliche Nummerierung manuell auf 5 gesetzt.

Nummer 9 ist eine Zahlung mit einer neuen Startnummer: die Rechnungsnummerierung lautet 0005.

Nach Nummer 9 wird das Formular gelöscht. Ein neues Formular wurde hochgeladen. Die Nummerierung beginnt erneut.

Hinweis: Das Feld neben „Nächste Rechnungsnummer wird“ zeigt den neuen Namen und die neue Nummerierung an. Um sicherzustellen, dass eine Änderung den Erwartungen entspricht, speichern Sie diese Änderungen und öffnen Sie die Eigenschaften des Formulars erneut, indem Sie auf „Bearbeiten“ klicken. Der im Feld „Nächste Rechnungsnummer“ angegebene Wert wird nach der gleichen Formel berechnet, als ob zu diesem Zeitpunkt eine Zahlung erfolgt wäre.

Aktion beim Klicken auf 'Schließen'

Nachdem der Kunde eine Zahlung bei Mollie.com getätigt hat, wird er zurück zu Einfachzubestellen.de weitergeleitet, wo (je nach Status) die Transaktion abgeschlossen wird. Der Bildschirm enthält eine Taste „Schließen“, die den Kunden standardmäßig zur Webadresse des Bestellformulars zurückbringt. Durch Auswahl der Option 'CUSTOM' kann eine eigene URL oder Webadresse eingegeben werden.

Diese Option ist nützlich, wenn ein Bestellformular in einen iFrame oder eine Facebook-Seite integriert ist. Darüber hinaus bietet es die Möglichkeit, eine eigene Webseite zu erstellen, die beispielsweise zusätzliche Informationen enthält, die Sie Ihrem Kunden nach einer Zahlung mitteilen möchten.

Überblick Transaktionen

Einfachzubestellen.de bietet über die Verwaltungsumgebung einen Einblick in den Zahlungsstatus Ihrer Bestellungen in den letzten 31 Tagen.

Hinweis: Der Einblick in Bestellungen gilt nur für Bestellungen, die mit Online-Zahlungen verbunden sind. Also nicht für Bestellungen ohne Zahlungsfunktion.

Nachstehend finden Sie eine weitere Erläuterung aller Spalten und ihrer möglichen Werte.

FORMULAR: Die Spalte 'FORMULAR' zeigt die eindeutige Referenznummer des Formulars, das zum Zeitpunkt der Transaktion verwendet wurde. Wenn dieses Formular noch aktiv ist, dann ist die Referenznummer ein (hellblauer) Link zur URL des Online-Formulars. Wenn dieses Formular in der Zwischenzeit entfernt wurde, gibt es keinen Link mehr.

DATUM: Das Datum, an dem die Transaktion gestartet wurde.

BETRAG: Der Betrag der Transaktion.

STATUS: Die Spalte 'STATUS' zeigt den Status der Transaktion zu diesem Zeitpunkt an. Der Wert des Status hängt davon ab, wie der Kunde die Transaktion abschließt. Der Status kann einen der folgenden Werte annehmen:

'open'

Wenn ein Kunde auf die Taste 'BEZAHLEN' klickt, wird seine Bestellung gespeichert und die Transaktion vorbereitet, um sie an Mollie.com zu senden. Die Transaktion beginnt dann mit dem Status 'open'. Je nachdem, wie die Transaktion abläuft, wechselt der Status „open“ in einen der unten aufgeführten Status. Wenn der Status einer Transaktion nach 1 Tag immer noch 'open' ist, wenden Sie sich bitte an das Support Team.

'paid' oder 'bezahlt'

Dies sollte der normale Status sein. Die Zahlung ist korrekt erfolgt und die Bestellung wurde an die angegebenen E-Mail-Adressen gesendet. Sie können die entsprechende Bestellung auch herunterladen, indem Sie auf den Link in der Spalte „BESTELLUNG“ klicken. Dies gilt nur für „Live“-Zahlungen.

'cancelled' oder 'abgebrochen'

Dies bedeutet, dass der Kunde die Transaktion während des Zahlungsvorgangs absichtlich abgebrochen hat. Daher wurde keine Zahlung geleistet und die Bestellung nicht abgeschickt. Der Auftrag wird vom Server entfernt.

'pending' oder 'anhängig'

Der Kunde hat alle Schritte korrekt durchlaufen, aber anscheinend wurde die Zahlung noch nicht genehmigt. Dies hängt oft z.B. von der gewählten Zahlungsmethode ab. Falls erforderlich, kann der Kunde seinen Browser schließen. Im Hintergrund wird Mollie.com Einfachzubestellen.de ein Signal geben, wenn es eine Statusänderung gibt. Wenn der neue Status 'paid' lautet, wird die Bestellung weiterhin an die eingestellten E-Mail-Adressen gesendet.

'expired' oder 'abgelaufen'

Dieser Status bedeutet, dass die Zahlung schon zu lange aussteht und nun abgelaufen ist. Es wurde keine Zahlung getätigt und daher wird keine Bestellung verschickt. Je nach Zahlungsmethode unterscheidet sich die Dauer, wenn eine aktuelle Zahlung den Status 'pending' erhält. Der Auftrag wird vom Server entfernt.

Die Internet-Verbindung ist unterbrochen

Wenn während des Abschlusses des Zahlungsvorgangs die Internetverbindung unterbrochen wird oder der Kunde seinen Browser vorzeitig schließt, kehrt der Kunde nicht 'ordentlich' auf die Website von Einfachzubestellen.de zurück. Auch dann wird der Zahlungsprozess fortgesetzt und die oben genannten Status gelten. Mollie.com wird dann über das 'Backend' den Status der Zahlung an Einfachzubestellen.de weiterleiten. Bestellungen werden nur dann gelöscht, wenn wir sicher sind, dass die Zahlung den Status 'cancelled' oder 'expired' hat.

MOLLIE REF: Die Referenznummer, die Mollie.com mit der Transaktion verknüpft hat. Damit können Sie auch Transaktionen auf der Verwaltungsumgebung von Mollie.com finden.

Wenn eine Transaktion noch den Status 'open' hat, dann ist diese Transaktion noch nicht über Mollie.com abgewickelt worden. Die 'MOLLIE REF'-Nummer beginnt nicht mit 'tr_' und hat noch keine Bedeutung.

TRANSACTION REF: Die Referenznummer, die Einfachzubestellen.de mit der Transaktion verknüpft hat. Eine Transaktion mit dem Status 'open' hat auch eine eindeutige 'TRANSACTION REF'.

E-MAIL KUNDE: Wenn der Kunde bei der Bestellung einer Kopie seine eigene E-Mail-Adresse angegeben hat, wird diese E-Mail-Adresse in dieser Spalte angezeigt. Wenn das Feld leer ist, gibt es keine vom Kunden ausgefüllte E-Mail.

BESTELLUNG: Wenn eine „Live“-Bestellung korrekt abgelaufen ist und daher den Status „paid“ erhalten hat, wird die Bestellung 31 Tage lang auf dem Server von Einfachzubestellen.de gespeichert. Ein „Download“-Link wird dann in der Spalte „BESTELLUNG“ angezeigt.

Transaktionen, die mit einer Mollie TEST-Schlüssel durchgeführt wurden, werden nicht gespeichert. Dasselbe gilt für Transaktionen mit einem Mollie LIVE-Schlüssel, die abgebrochen wurden oder abgelaufen sind.

Überblick Konto

Hier sehen Sie eine Übersicht über Ihre Abonnementdaten, wie z.B. die Anzahl der Tage, die Ihr Abonnement noch gültig ist und die maximale Anzahl von Excel-Dateien, die Sie hochladen und konvertieren können.

Wenn Sie etwas in Ihrem Abonnement ändern oder erneuern möchten, klicken Sie auf 'erneuern Sie Ihr Konto'.

In diesem Abschnitt können Sie auch Ihr Passwort ändern.

Mollie-Schlüssel

Dieser Abschnitt ist nur wichtig, wenn Sie Online-Zahlungen mit einem Formular verknüpfen möchten.

Test- oder Live-Schlüssel Ihres Mollie-Kontos:

Hier geben Sie Ihren Mollie 'Test API Schlüssel' und/oder 'Live API Schlüssel' ein, den Sie aus Ihrer Mollie.com-Umgebung kopieren und einfügen können (um Tippfehler zu vermeiden).

Sie können 1 Schlüsselpaar mit Ihrem Konto verknüpfen, aber Sie können über 'Zahlung einrichten' angeben, welchen von 2 Schlüsseltypen Sie für jedes Formular verwenden möchten.

Vergessen Sie nicht, nach dem Ausfüllen der Schlüssel auf 'Änderungen speichern' zu klicken.

E-Mail-Server

Standardmäßig werden alle E-Mail-Nachrichten über den E-Mail-Server von Einfachzubestellen.de unter dem Namen no-reply@ gesendet. Die Einstellungen in diesem Abschnitt bieten die Möglichkeit, E-Mail-Nachrichten über Ihr eigenes E-Mail-Konto zu versenden und so einen besseren Überblick über den E-Mail-Verkehr zu erhalten.

Eigenen E-Mail-Server verwenden

Wenn Sie 'JA' wählen, werden ab diesem Zeitpunkt die persönlichen E-Mail-Einstellungen für den Versand von E-Mail-Nachrichten verwendet.

SMTP-Servereinstellungen

Geben Sie den Namen und die Port-Nummer des SMTP-Servers ein und wählen Sie, ob die Verbindung mit SSL/TLS gesichert ist. Sie finden diese Informationen oft bei Ihrem Internet-Provider.

E-Mail-Konto-Details

Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein, mit denen Sie sich am SMTP-Server anmelden können, um E-Mail-Nachrichten zu versenden.

E-Mail-Adresse (optional)

Der Name, unter dem E-Mail-Nachrichten gesendet werden. Dies muss eine gültige E-Mail-Adresse sein.

Wichtig: Testen Sie die Einstellungen, indem Sie auf die Taste „senden Testnachricht“ klicken. Eine E-Mail-Nachricht wird dann an die E-Mail-Adresse geschickt, die Ihrem Einfachzubestellen-Abonnement zugeordnet ist.

management.txt · Zuletzt geändert: 2020/09/16 17:02 von support

Seiten-Werkzeuge